Schule Dürnten
Schule Dürnten
Schule Dürnten
Schule Dürnten
Schule Dürnten
TOP NEWS

News betreffend Corona
News betreffend Corona

Informationen der Schule Dürnten zum Thema Corona finden Sie hier.



OFFENE STELLEN

Schulische Heilpädagogin/Schulischer Heilpädagoge 50 - 55 %
Schulische Heilpädagogin/Schulischer Heilpädagoge 50 - 55 %

per Schuljahr 2021/2022 Sekundarschule Nauen

Details siehe Ausschreibung: SHP 50 bis 55 %

Kindergartenlehrperson  52 %
Kindergartenlehrperson 52 %

per Schuljahr 2021/2022 Schule Bogenacker Tannenbühl

Details siehe Ausschreibung: Kiga Bota (52 %) neu  

Kindergärtner*in als SHP und für DaZ ca. 45 %
Kindergärtner*in als SHP und für DaZ ca. 45 %

per Schuljahr 2021/2022 Schule Schuepis-Feldegg

Details siehe unter: Kiga Feldegg SHP und DaZ ca. 45 %  

SHP oder Primarlehrperson als SHP 18 - 30 %
SHP oder Primarlehrperson als SHP 18 - 30 %

per Schuljahr 2021/2022 Schule Schuepis-Feldegg

Details siehe Ausschreibung: LP als SHP oder SHP ca. 18 - 30 %

 



MITTEILUNGEN

Fokus Lehrplan 21
Fokus Lehrplan 21

Alles Wissenswerte  zum Lehrplan 21 erfahren Sie in unserem FAQ "LP21 an der Schule Dürnten". Weiter finden Sie diverse Publikationen und eine Reihe ausgewählter Links auf unserer Homepage!



[mehr]


VERANSTALTUNGEN

Zigarettenstummel-Sammelaktion im 2. Jahrgang - "unsere" Flasche in der Zeitung

Fr, 12. März 2021 - Do, 22. April 2021

Während der Schnupperwoche haben sich die Schüler*innen der 2. Sek, welche am Freitag keine Schnupperlehre gefunden hatten, einer besonderen Arbeit gewidmet: Im Rahmen der nationalen Aktion «Stop2Drop» (www.stop2drop.ch) gingen 25 Jugendliche auf die Suche nach Zigarettenstummeln und Snus.
Vier Gruppen wurden von den Lehrpersonen angeleitet und in verschiedene Richtungen losgeschickt. Als Preis für die erfolgreichste Sammelgruppe winkte ein feiner Znüni.
Die Ausbeute: Rund 1.5 Kilogramm nikotinhaltig Abfälle konnten innerhalb einer Stunde aufgesammelt werden!

Hintergrund der Aktion
80% der Zigarettenstummel werden nicht sachgerecht im Abfall entsorgt, sondern landen in der Umwelt. Die Kunststofffilter zersetzen sich nur sehr langsam und die darin enthaltenen Giftstoffe werden beim nächsten Regenfall ausgeschwemmt und gelangen in unseren Wasserkreislauf.
Um auf dieses Problem aufmerksam zu machen, kann man aufgesammelte Zigarettenstummel bis zum 22. März nach Bern schicken. Das Ziel der Aktion ist es, eine Million Zigarettenstummel, welche in der Schweiz innerhalt von 2 Wochen aufgelesen wurden, auf dem Bundesplatz zu zeigen.

Beteiligung
Die Sek Nauen, welche als Mitglied des Schulnetz21 den Titel «einer gesunden und nachhaltigen Schule» trägt, nutzt diese Aktion um die Schüler*innen einerseits über den Tabakkonsum aufzuklären, aber auch um ein Umweltthema anzusprechen und selber aktiv zu werden.
Neben dem 2. Jahrgang beteiligen sich auch Mitglieder der AG-Zukunft sowie einzelne Klassen an der Aktion.

Aufgesammelte Zigistummel und Snus dürfen bis am Donnerstag, 18. März bei Frau Maag (Zimmer B1.03) abgegeben werden. Sie schickt dann die Abfälle weiter nach Bern.

[mehr]


AGENDA



SUCHEN