login
Logo Schule Dürnten
Beurteilung - Kreisgrafik «Kompetenzorientiert beurteilen»

Neuer Lehrplan 21 - veränderter Beurteilungsfokus

Die bevorstehende Einführung des Lehrplan 21 bringt u.a. eine Akzentverschiebung im Bereich der Beurteillung mit sich: Neu stützt sich die Beurteilung der schulischen Leistungen auf die Kompetenz Beschreibungen des Lehrplans und auf die Lehrmittel. Wie bis anhin gehört es auch künftig zum Kernauftrag von Lehrpersonen, die Leistung und das Verhalten der Schülerinnen und Schüler zu beobachten, einzuschätzen und zu beurteilen. Die Beurteilung bezieht sich neu auf fachliche und überfachliche Kompetenzen.

 

Mit dieser Umstellung gewinnt auch die formative (förderorientierte) Beurteilung an Bedeutung, indem sie den Aufbau und die Erweiterung von Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler zielorientiert begleitet und unterstützt. Der zentrale Massstab für die regelmässige Beurteilung im Unterrichtsalltag bleibt jedoch auch mit dem neuen Lehrplan das Erreichen der Lernziele, die sich die Lehrperson für den Unterricht setzt, sowie die grosse Beurteilungskompetenz unserer Lehrpersonen.

 

Die Schule Dürnten ist aktuell daran, diesen wichtigen Prozessschritt mit dem daran geknüpften Paradigmenwechsel zu koordinieren und die nötigen Veränderungen sorgfältig und rechtzeitig auf den Lehrplanwechsel vorzubereiten.

 

http://zh.lehrplan.ch/