login
Logo Schule Dürnten

XUND Gesundheit und Wohlbefinden – ein zentrales Anliegen der Sek Nauen

Schon das Leitbild der Sek Nauen drückt es aus: gezielt - GESUND - gemeinsam. Gesundheitsförderung ist ein zentrales Anliegen unserer Schule.

 

Das Schulhaus Nauen leistet seit mehreren Jahren anerkannterweise wichtige Arbeit rund um das Thema „Gesundheit und Wohlbefinden“ – in erster Linie natürlich für die Schülerinnen und Schüler unserer Sekundarschule, aber auch auf eidgenössischer, kantonaler und regionaler Ebene geniesst das Nauen einen guten Ruf. Als langjähriger Partner des Schweizerischen Netzwerkes gesundheitsfördernder Schulen (für Interessierte: www.gesunde-schulen.ch)tauschen wir unsere Ideen immer wieder mit anderen Institutionen aus und nehmen regelmässig an Informations- und Weiterbilungstreffen teil. Auf kantonaler Ebene kooperieren wir mit der Pädagogischen Hochschule Zürich und geben an Weiterbildungsanlässen unser Wissen weiter. Regional pflegen wir den Kontakt mit anderen Netzwerkschulen im Rahmen von Treffen der Suchtpräventionsstelle Uster, wo wir Ideen und konkrete Tipps austauschen und uns regelmässig weiterbilden. All diese Anregungen sind für uns immer wieder Anlass, unsere eigene Präventionsarbeit zu hinterfragen und um Verbesserungen vorzunehmen.

Ein Thema, welches sämtliche Stellen und Expertinnen und Experten nachdenklich stimmt, ist die Tatsache, dass die Gesundheitsförderung oft lediglich Stückwerk bleibt, da sie nur allzu oft allein auf den Schultern der Schule, der Ärzte und der Fachstellen lastet. Der wichtigste Partner jedoch, das Elternhaus, vermag leider nicht immer den Kreis zu schliessen und somit klafft eine grosse Lücke.

Für das kommende Schuljahr wünschen wir uns, dass die Gesundheitsförderung allen Beteiligten ein echtes Anliegen sein möge, welches aktiv vorgelebt und damit nachhaltig gestützt wird. Wir träumen von lebendigen, gutbesuchten Elternabenden, von Präventionsarbeit, die Hand in Hand und zielorientiert geschieht, von Kindern, die gefrühstückt haben und ausgeruht zur Schule kommen und schliesslich von rauchfreien Zonen, die von allen zum Wohle jedes einzelnen respektiert werden.

Martin Lienhard und Pia Kuster / Xund

XUND - Der Boxraum

XUND - Xund-Tage

Das XUND-Programm

 

Was hat Boxen mit Gesundheitsförderung und Suchtprävention zu tun? Mehr als Sie denken.

 

Zuerst einmal konnte die Werkstatt-Klasse von Max Rothenberger sehr viel Praktisches lernen und anwenden, als sie den alten Raum im Kellergeschoss des Nauens zu einem Box- und Fitnessraum umgestalteten. Zum andern profitierten in diesem vergangen Schuljahr schon alle Klassen und das Lehrerteam von Lektionen im Boxen. Dabei können Aggressionen abgebaut werden und auch mit viel Spass Fitness trainiert.

 

Die Möglichkeiten dieses Raumes sind noch nicht ausgeschöpft. Im kommenden Schuljahr planen die Kontaktlehrpersonen Xund ein Projekt zum Thema "Spannung und Entspannung", bei dem Schüler- und Lehrerschaft sich mit Strategien zum Erkennen und Abbauen von Stress auseinandersetzen werden.

 

Neben diesen neuen Ansätzen fanden auch die bereits fest ins Jahresprogramm aufgenommenen Anlässe zur Gesundheitsförderung am Nauen statt: Die meisten Klassen nahmen am nationalen Wettbewerb "Experiment Nichtrauchen" teil und setzten sich so aktiv mit dem Thema "Rauchen" auseinander. Erfreulicherweise gewann eine Nauen-Klasse sogar einen Preis von Fr. 500.-! Herzliche Gratulation. Der grosse Gewinn aller Beteiligten ist natürlich das Nichtrauchen an sich, worüber wir uns sehr freuen. Das Geld, das die Schule Nauen für die erfolgreichen Nichtrauchenden zur Verfügung stellt, konnte dieses Jahr für einen Ausflug in den Seilpark verwendet werden.

 

Natürlich führte das Nauen auch im vergangenen Schuljahr die Xund-Tage durch. In der ersten Klasse zum Thema "Suchtprävention", in der zweiten zum Thema "Sexualität" und in der dritten zum Thema "Geld und Verschuldung". Ausserdem erwähnenswert sind der Grüezitag mit der Wasserschlacht zum Kennenlernen der Erstklässler und der Herbstsporttag mit Beteiligung des Schüler/innenparlamentes.

 

Martin Lienhard und Pia Kuster


Einweihung des Antiagressionsraums(60)
Am Weiterbildungstag vom 9.11.12 weihten die Lehrpersonen des Nauens den neuen Raum ein. Dieser wurde in den letzten Wochen durch die Werchstatt und die Unterstützung des nahen Gewerbes renoviert und umfunktioniert.
Unter fachkundiger Leitung wurden die Anwesenden in Boxen, Kick Boxen, Tai Chi und Yoga unterrichtet. Der Spassfaktor war riesig!


Downloads zu den Xund-Tagen



Links zu Xund


Experiment Nichtrauchen