login
Logo Schule Dürnten

Wir führen das System der Dreiteiligen Sekundarschule. Es bestehen so drei parallele Bildungswege, um den verschiedenen Begabungen und Leistungsvermögen der Schüler und Schülerinnen möglichst gut Rechnung zu tragen.

Sekundarschule A
In der Sekundarschule A werden diejenigen Schüler/innen unterrichtet, die über eine gute allgemeine Auffassungsgabe verfügen und fähig sind, abstrakte Denkarbeit zu leisten.

Sekundarschule B
Die Sekundarschule B besuchen diejenigen Schüler/innen, die eine gute Auffassungsgabe besitzen und auf Grund anschaulicher Darlegung zu klaren Denkvorgängen befähigt sind.

Sekundarschule C
Die Sekundarschule C unterrichtet diejenigen Schüler/innen, die für das Erfassen von Zusammenhängen einer betont anschaulichen, oft mehrfach wiederholenden Darlegung bedürfen und praxisorientiert arbeiten.

Umstufungen innerhalb der Sekundarschule
Ein Wechsel in eine andere Anforderungsstufe (A,B,C) kann in der ersten Klasse auf Ende November, Mitte April und Anfang Schuljahr, in den übrigen Klassen auf Ende Januar und Anfang Schuljahr erfolgen. Ein Antrag auf Umstufung erfolgt durch die Lehrperson oder die Eltern aufgrund der Gesamtbeurteilung. Ein Wechsel in eine andere Anforderungsstufe wird von der Lehrperson, welche die bisherige Stufe unterrichet, den Eltern und der Schulleitung beschlossen. Der Entscheid kann auf dem Korrespondenzweg erfolgen. Kann keine Einigung erzielt werden, entscheidet die Schulbehörde.

Wichtig
Es liegt im Interesse Ihres Kindes, wenn es derjenigen Stufe zugeteilt wird, in der es gemäss seiner Fähigkeiten imstande ist, den Lehrstoff gut zu bewältigen. Ist es den Anforderungen des Unterrichtes nicht gewachsen, so stellen sich sehr bald ungünstige Auswirkungen ein, die eine harmonische Entwicklung gefährden.