login
Logo Schule Dürnten

Begeisterndes neues Schulfach: Der Projektunterricht

 

Es ist Montagnachmittag, die dritten Klassen des Nauens haben drei Lektionen Projektunterricht. In verschiedenen Schulzimmern sitzen Schüler und Schülerinnen vor Laptops und arbeiten konzentriert. Auch die Werkstatt ist in Betrieb und jemand bindet Bücher im Gruppenraum. Die Lehrpersonen geben keine Aufträge; sie unterstützen bei Fragen, schreiben Kommentare in die Projekthefte, führen einzelne Coaching-Gespräche. Nicht alle Schülerinnen und Schüler sind anwesend: Wer für sein Projekt besser zu Hause arbeiten kann, hat einen Vertrag ausgefüllt und muss daher nicht in der Schule sein. Das Projektheft mit dem Arbeitsprotokoll wird am nächsten Tag abgegeben.

 

So sieht das Schulfach Projektunterricht, das in diesem Schuljahr neu eingeführt wurde, in der Schlussphase aus. Individuelle Projekte gibt es verschiedenste: Vom selber designten Couchtisch aus Schwemmholz über eine Dokumentation eines Projektes mit Behinderten über Rezepte mit Stevia bis zur selbst geschneiderten Partytasche, um nur einige wenige zu erwähnen. Die Schüler/innen werden ihre Abschlussarbeiten in der Woche vom 25. bis zum 29. Juni 12 in der Turnhalle Nauen ausstellen und präsentieren.

 

Die Abschlussarbeit ist jedoch nur der krönende Höhepunkt dieses Unterrichtes. Zuvor konnten die Schülerinnen und Schüler bei verschiedensten kleineren Anlässen Instrumente der Ideenfindung und der Planung, der Dokumentation, der Selbsteinschätzung und der Reflexion erlernen. So können sie zum Beispiel eine detaillierte Zeitplanung aufstellen oder ein Vorhaben korrekt budgetieren. Sie wissen, wie Ziele formuliert werden müssen, sodass sie messbar, spezifisch und terminierbar sind. Sie wissen auch, wie sie Arbeitsprozesse hinterfragen und reflektieren können und worauf es bei der Zusammenarbeit ankommt.

 

All diese Fähigkeiten sind Schlüsselkompetenzen, welche die jungen Menschen in ihre Ausbildungen, an die weiterführenden Schulen und in ihr zukünftiges Leben mitnehmen. Die Drittklass-Lehrpersonen des Nauens finden das neue Schulfach eine grosse Bereicherung für die Schüler/innen der Abschlussklassen und sind begeistert vom grossen Engagement der Jugendlichen!

 

Die Ausstellung der Abschlussarbeiten war am Donnerstag, 28. Juni und Freitag 29. Juni 12 von jeweils 9.00 – 11.00 Uhr öffentlich zugänglich.


Fotos der Ausstellung(36)
"Gestern Abend hatte ich Gelegenheit, die Ausstellung der Arbeiten zu besuchen. Ich möchte allen Beteiligten ein riesiges Kompliment machen. Es ist unglaublich, welche Vielfalt an Ideen und Ausarbeitungen da zusammenkamen."
Rückmeldung erhalten per Email
Fotos herunterladen



Vorbereitung zur Abschlussarbeit

Bis zu den Herbstferien übten sich die Schüler/innen des Jahrgangsteams in kleinen (Mini-) Projekten. Dabei erkennen sie, wie wichtig das Vertreten der eigenen Meinung, die Kommunikation in der Gruppe und das Planen & Organisieren für die Durchführung einer Aufgabe, respektive eines Projektes ist. Nicht zu vergessen die Auswertung der Arbeit, wie auch der dazu beschrittene Weg.


Auftrag: Papierbrücke(33)
Die Gruppe baut eine Brücke aus 20 A3-Blättern!

Die Art, Architektur und Gestaltung der Brücke ist frei, sie muss aber den Raum von 42 cm (Länge eines A3-Blattes) zwischen zwei Tischen überbrücken, darf keine Bodenstützen aufweisen und an den Tischen nicht befestigt werden.

Die Brücke wird am Schluss einer Belastungsprobe mit Mathebüchern ausgesetzt.
Fotos herunterladen
Auftrag: Krokodilsteich(7)
Die ganze Gruppe muss den 12 m breiten Teich mit Hilfe der Blätter (pro Person 1 A4-Blatt) überqueren und auf der gegenüberliegenden Uferseite ankommen.

Die Füsse dürfen den Boden bzw. den Krokodilsteich nicht berühren. Sonst muss die ganze Gruppe wieder zurück.
Die Blätter dürfen nur nach vorne weitergereicht werden. Liegt ein Blatt frei herum, können die Krokodile sich dieses wegschnappen.
Fotos herunterladen
Auftrag: Hot Pot(66)
"Erstellt eine warme Mahlzeit mit mindestens 3 Gängen, an der jedes Gruppen-mitglied teilhaben kann. Die Mahlzeit muss um 16.30 Uhr fertig sein und wird durch zwei Testpersonen beurteilt."

Eindrücke von der Umsetzung dieses tollen, wenn auch total verregneten Projekts liefern die Einzelbilder oder die daraus entstandene Diashow (siehe unten).
Fotos herunterladen